gs-weitersburg.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Grundschule Weitersburg - Willkommen auf der Startseite

GIS-Day an der Grundschule Weitersburg

E-Mail Drucken PDF
Auch zum GIS Day 2016 haben wieder die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen der Peter-Friedhofen-Grundschule in Weitersburg am 16. November und sogar mit Unterstützung von Ortsbürgermeister Jochen Währ ein tolles Projekt auf die Beine gestellt.

Am GIS Day können Interessierte, Schüler oder Studenten weltweit in vielfältigen Veranstaltungen einen Einblick in die Welt der Geoinformationssysteme gewinnen. Die stattfindenden Veranstaltungen sollen Interesse und Neugier für die spannenden Möglichkeiten geografischer Informationen wecken und Wissen vermitteln.

In diesem Jahr hatten sich die Viertklässler schon mit dem Thema Internet beschäftigt und so wurde praktischerweise eine Internetpräsentation mit Kartenunterstützung, eine sogenannte Story Map, rund um das Thema “Grundschule Weitersburg” durchgearbeitet (http://grundschule-gisday.weitersburg.de). Die Kinder hatten sich schon vorab in das Thema Karten eingearbeitet und mit Grundschule und deren Namenspatron beschäftigt, sogar mit eigens zusammengestellten Heften mit Bildern, Aufsätzen und tollen Schulwegkarten aller Mitschüler. Und so hatten die beiden Klassen schon viel gelernt über die Geschichte ihrer Grundschule, die ehemaligen Schulen im Ort und den Weitersburger Namenspatron Peter Friedhofen, der Ordensgründer der “Barmherzigen Brüder von Maria Hilf”.

Dies alles wurde nun abgefragt und neu vermittelt mit Karten und Satellitenbildern, in denen sich die Kinder beeindruckend schnell zurechtfanden und orientieren konnten.

Ob Weitersburg, den Rhein, das deutsche Eck in Koblenz oder sogar den Kratersee bei Maria Laach, alles wurde entdeckt und so machte auch das eingebaute Suchspiel in der Story Map keine Probleme um schnell die versteckten Buchstaben im Satellitenbild zum Lösungswort zusammenzusetzen.

Allerlei “Knowhow”, zum Beispiel wie eine Karte entsteht und was Vermesser mit Ihren Messinstrumenten machen, wurde dazu nebenbei von den Kindern nachgefragt und erklärt. Zum Abschluss befasste man sich noch mit einem 3D-Globus in der Präsentation, der bewegt und von der Grundschule wie mit einer Rakete gestartet bis ins Weltall vergrößert bzw. verkleinert wurde, so dass man die ganze Erde sehen konnte.

Ja, so winzig ist unsere Grundschule, aber jetzt wissen wir genau wo sie sich auf der Erde befindet und was Koordinaten sind. Außerdem können wir stolz sein über den Namen unserer Schule, denn das Werk von Peter Friedhofens guten Taten ist weltweit in vielen Ländern auf der Weltkarte zu sehen.

Die Storymap gibt es hier

 

Uhrzeit

Besucherstatistik

Heute2
Gestern4
Woche95
Monat35
Insgesamt23198

Powered by Kubik-Rubik.de

Wer ist online

Wir haben 1 Gast online

Anmeldung